NDS (Network Documentation System)

 

Bezeichnung:

NDS (Network Documentation System)

Kunde:

Sunrise / Schweiz

Im Einsatz seit:

1999

Kurzbeschreibung:

NDS wird bei Sunrise zur Erfassung des kompletten Lichtwellenleiter-Netzwerks verwendet. Dabei werden u. a. dokumentiert:

  • Standorte mit Patchfeldern und Spleisskassetten
  • Kabel mit Fasern
  • Spleissungen und Patchungen
  • Geschaltete Dienste (Leitungswege)
  • Trassen
  • Schächte
  • Rohre

 

Highlights:

  1. Schnittstellen zu AutoCAD/Map und MapInfo
  2. Automatische Generierung von geografischen Plänen, Netzspinnen, Spleissplänen und Rack-Übersichten.
  3. Verbindung zum Cramer-System, in dem die aktiven Komponenten dokumentiert werden.
  4. Automatisches Routing zum Auffinden von freien Netzkapazitäten.

Architektur:

Client / Server

Datenbank:

Oracle 11

Client:

Microsoft Access 2003

Web Interface:

Perl