KVS (Kabelverwaltungssytem)

 

Bezeichnung:

KVS (Kabelverwaltungssytem)

Kunde:

Österreichische Bundesbahn (ÖBB)

Im Einsatz seit:

seit: 2000

Kurzbeschreibung:

Mit dem KVS dokumentiert die Österreichische Bundesbahn den kompletten Konzerneigenen Kabelbestand mit allen Fern- und Bahnhofskabeln.
Detaillierte Inhalte:

Kabelführungssysteme

  • Trassen, Leerrohre, Mehrfachrohre, Rohrmuffen
  • Schächte
  • Maststrecken

Kabeldaten

  • Kupferkabel mit Abschnitten, Doppeladern,
  • LWL-Kabel mit Abschnitten, Fasern,
  • passive und aktive Komponenten
  • Rangierungen, Patchungen, Spleißungen

Systeme

  • Übertragungssysteme
  • Dienste (Leitungswege)
  • Schaltaufträge

Anlagen

  • Anlagennummern
  • Schaltstellen
  • Betriebsstellen
  • Straßenzuordnungen
  • Endgeräte 

Highlights:

  1. Automatische Generierung von VISIO - Beschaltungspläne, Schaltauftägen, Schrankaufbauten, Pupin- und Längenplänen
  2. Automatische Generierung und Hinterlegung aller Pläne auf einem WEB-Server
  3. Routing, inkl. redundantes Routing von Leitungswegen

Architektur:

Client / Server

Datenbank:

Oracle 10 / 11

Client:

MS Windows XP,  MS Windows 7